Privatverkauf der Immobilie – Ist es sinnvoll?

6. Juni 2017
Admin02

Viele Verkäufer äußern den Wunsch, ihre Immobilie privat zu verkaufen. Im Vordergrund ihrer Überlegungen stehen dabei verschiedene Gründe. Als Begründung wird oftmals die persönliche Ebene genannt. Sie bevorzugen, mit dem Kunden selbst zu verhandeln und Besichtigungstermine eigens zu vereinbaren. Nicht zuletzt möchten die Immobilienverkäufer persönlich entscheiden an wen sie verkaufen und selbst feststellen, ob dabei der beste Kaufpreis erzielt wurde. Diese und weitere Gründe sind grundsätzlich nachvollziehbar. Trotzdem wenden sich nach einer gewissen Zeit viele Verkäufer an Makler – verbunden mit der Aussage, sie hätten nicht gedacht, dass der Verkauf der Immobilie mit einem solchen Aufwand verbunden sei. Eine solche Äußerung ist keine Seltenheit. Denn allein die Abstimmung der Besichtigungstermine ist sehr aufwendig. Viele Telefonanrufe, vor allem an Sonn- und Feiertagen, sind dabei oft ein familiärer Störfaktor. Folglich sind Besichtigungstermine mit Schaulustigen unangenehm, besonders wenn Eigentümer mit unsachlichen Fragen konfrontiert werden. Kommt es dann zum Verkauf, sind viele bei ihrer Verkaufsentscheidung verunsichert. Wurde der optimale Kaufpreis erzielt und ist der Käufer zuverlässig?
Wir, das inhabergeführte Maklerbüro Real House Immobilien, übernehmen als qualifizierte Makler nicht nur die genannten Arbeitsgebiete. Fachwissen, fundierte Marktkenntnisse, langjährige Maklererfahrung und Verhandlungsgeschick sichern unseren Verkäufern eine zügige, erfolgreiche Abwicklung und ein optimales Verkaufsergebnis. Lernen Sie uns kennen und überzeugen Sie sich selbst davon!

Sie möchten Ihre Immobilie zum Bestpreis verkaufen? Nutzen Sie unser kostenloses 60 Sekunden Bewertungstool.

Zur kostenlosen Wertermittlung