Erfahrungen & Bewertungen zu REAL HOUSE Immobilien e.K.

Immobilienbranche diskutiert über Fach- und Sachkundenachweis für Makler

5. August 2015
Admin02

IVD fordert Einführung von Sachkundenachweis

Der Branchenverband IVD ist in die Gespräche mit den Ministerien eingebunden. Derzeit gehe es darum, Fälle auszuwerten, in denen sich Makler mangels Fachkenntnis falsch verhalten hätten. Daraus sollen dann Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, teilt der Verband mit.

Es müsse der Vergangenheit angehören, dass die einfache Erteilung der Gewerbeerlaubnis als Voraussetzung zur Aufnahme des Berufs des Immobilienmaklers ausreicht, so Jens-Ulrich Kießling, Präsident des IVD.

Der Verband unterstütze außerdem das im Koalitionsvertrag aufgenommene Vorhaben, die Gewerbeerlaubnis für Makler und Verwalter an eine Pflichtversicherung zu binden.

Der IVD fordert daher, dass Makler künftig nur noch unter bestimmten Voraussetzungen eine Gewerbeerlaubnis erhalten dürfen.

Zu den möglichen Voraussetzungen zählen beispielsweise eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann sowie drei Jahre berufliche Praxis oder eine andere kaufmännische Berufsausbildung mit drei Jahren beruflicher Praxis und einem einschlägigen Zertifikatslehrgang.

Zudem strebt er Verband eine so genannte Alte-Hasen-Regelung für Makler an, die bereits mehr als sechs Jahre tätig sind. Diese sollten lediglich zu regelmäßigen Weiterbildungen verpflichtet werden, so der IVD.

Die Mitglieder des IVD stünden einem gesetzlich verankerten Fach- und Sachkundenachweis positiv gegenüber, teilt der Verband mit. „Die qualifizierten Makler sind die Leidtragenden, wenn nicht oder schlecht ausgebildete Kollegen das Bild des Maklers in der Öffentlichkeit prägen“, so Kießling.

Realhouse Immobilienmakler Köln

Sie möchten Ihre Immobilie zum Bestpreis verkaufen? Nutzen Sie unser kostenloses 60 Sekunden Bewertungstool.

Zur kostenlosen Wertermittlung