Erfahrungen & Bewertungen zu REAL HOUSE Immobilien e.K.

Störenfried „Herbstlaub“: Wer muss fegen und entsorgen.

16. September 2015
Admin02

Laub das von Nachbars Baum in ihren Garten oder auf ihr Grundstück fällt, wer muss es entsorgen?

Die Antwort lautet leider Sie selbst, Sie müssen nicht nur die Arbeit für das aufsammeln des Laubs tätigen, sondern auch für die dabei entstehenden Kosten selbst zahlen. Selbst wenn Sie durch den Laubfall die Dachrinne häufiger reinigen müssen, bleiben Sie auch hier sehr wahrscheinlich auf Ihren Kosten sitzen. Doch was Sie von Ihrem Nachbar verlangen können, ist das er die Äste seines Baums, die auf Ihren Grundstück herüber ragen zurückschneidet.
Als Vermieter können Sie die Kosten der Reinigung für die Dachrinnen als Betriebskosten auf den Mieter umlegen.

Müssen Sie Schadensersatz zahlen wenn ein Passant auf dem nassen Laub ausrutscht das vor Ihrem Haus liegt?

Hierbei wird zuerst geschaut, ob der Passant den Sturz durch eigenes Verhalten selbst verschuldet hat. Wenn dies nicht der Fall ist, werden die Schäden von Ihrer Privaten-Haftpflichtversicherung abgedeckt. Passiert der Sturz vor einem Mietobjekt, springt die Haftpflicht von dem Haus-und Grundstückseigentümer ein. Kommt es zum Schadensersatz, wird auch hierbei geschaut bei wem das Laub vor der Tür lag und nicht vom welchen Baum es gefallen ist. Das heißt jeder ist für das Laub verantwortlich was auf seinem Grundstück liegt auch wenn es vom Nachbars Baum kommt.

Realhouse Immobilienmakler Köln

Sie möchten Ihre Immobilie zum Top-Preis verkaufen? Nutzen Sie unser kostenloses 60 Sekunden Bewertungstool.

Zur kostenlosen Wertermittlung